Relax At Work - relaxatwork.de.tl - Eine kleine Info zur Massage

Relax At Work


   
  Relax At Work
  Info für Betriebe
 

Aufwendung zumWohl der Mitarbeiter ist steuerfrei !

München (gms) Wenn eine
Firma / Betrieb ihren Mitarbeitern eine Massagen angedeihen lässt, ist dies nicht als Leistung mit geldwertem Vorteil anzusehen.
Arbeitgeber dürfen vorbeugende Gesundheitsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter ergreifen, ohne dass dies immer als geldwerter Vorteil lohnsteuerpflichtig ist.
Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München entschieden.

Um zu verhindern, dass Mitarbeiter wegen Nacken- oder Rückenbeschwerden krankgeschrieben werden, hatte ein EDV-Unternehmen ein halbes Jahr lang einen Masseur engagiert. Von diesem konnten sich alle Mitarbeiter behandeln lassen.
Die Kosten übernahm der Arbeitgeber.

Zum Erstaunen der Geschäftsführung erhob das Finanzamt nach einer Betriebsprüfung jedoch Lohnsteuernachforderungen in Höhe von 2866,51 €.
Die Gratis-Massage hätte den Mitarbeitern eigene Aufwendungen erspart. Dieser Vorteil habe Entlohnungscharakter.
Der Bundesfinanzhof sah das allerdings anders. Spezifisch berufsbedingten Beeinträchtigungen der Gesundheit auf Seiten der Mitarbeiter dürfe der Arbeitgeber steuerneutral vorbeugen.


Die volkswirtschaftlichen Sozialenkosten der Produktionsausfälle wegen einen zu hohem Krankheitsstand betrugen 1997 nach Schätzungen des AOK-Instituts 39.37 Milliarden €.

 

 

Dem nach waren im Schnitt die Mitglieder der AOK 18,5 Kalendertage krank gemeldet.

Bei den Betriebskrankenkassen (BKK) fehlte jeder Pflichtversicherte im Schnitt an 18 Kalendertagen wegen Krankheit. Den höchsten Krankenstand gibt es laut der BKK bei den Post- und Bahnbediensteten mit mehr als 24 Fehltagen. Derartige Krankmeldungszahlen finden sich ansonsten nur noch in den öffentlichen Verwaltungen.

Der Hauptanteil des Krankenstandes liegt bei länger andauernden Erkrankungen.

40,9% aller Fehltage waren Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als 6 Wochen.

Hierbei dominierten die Muskel- und Skeletterkrankungen und nehmen somit den ersten Platz ein.

Die Krankenkassen sind heutzutage vollends damit beschäftigt, die Akutmedizin zu finanzieren.

Für die Gesundheitsvorsorge (Präventivmaßnahmen) fehlen ihnen zunehmend die finanziellen Mittel.

Überall wird der Konkurrenzkampf härter und der Arbeitnehmer läßt sich tendenziell erst dann krankschreiben, wenn gar nichts mehr geht. Hieraus resultieren eben die 40,9% an Langzeiterkrankungen.

Betriebe die diesen positiven Trend der Präventivmaßnahmen verschlafen und keine eigeninitiativ gesundheitspolitische Gegenmaßnahmen ergreifen, werden sich auf Dauer selbst lähmen durch einen hohen Krankheitsstand.
Eine gesunde Unternehmensstruktur benötigt gesunde Arbeitnehmer. Dies ist eine Grundvoraussetzung für die langfristige Konkurrenzfähigkeit eines Betriebes.

Durch vielerlei Ursachen sind die Menschen heutzutage chronisch überreizt und viele stehen unter Dauerstreß. Wir sind psychisch angespannt und körperlich verspannt und was vielen Menschen fehlt sind effektive Entspannungsphasen. Die negativen Folgen einer chronisch angespannten (verkürzten) Skelettmuskulatur spiegelt sich in der Anzahl der Rückenerkrankungen wieder.

Eine verspannte Muskulatur verbiegt nach einiger Zeit ganz einfach die Wirbelsäule verbunden mit allen Konsequenzen wie schmerzhaften Bewegungseinschränkungen, Bandscheibenerkrankungen, e.t.c. Dauerhafte Verspannungen verursachen zusätzlich eine erhöhte Gewebsspannung. Diese dauerhafte Gewebsspannung schneidet sich seine eigene Durchblutung ab und drückt auf Nervenbahnen. Das Gewebe wird krank und schmerzhaft. Muskel- oder Weichteilrheumatismus sind die Folge.


Gute Dinge benötigen nach wie vor ihre Zeit. Kontinuierliche, vorbeugende Massagebehandlungen reduzieren spätestens langfristig krankheitsbedingte Lohnfortzahlungskosten sowie Produktionsausfälle. Zudem erhöhen sie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter eines Betriebes oder für sich selber im privaten Freizeitbreich.


Also worauf warten Sie


* Reduzieren Sie den Stress am Arbeitsplatz
* Steigern Sie die Produktivität
* Steigern Sie die Mitarbeitermotivation
* Verbessern Sie den Rückgang der Fehlzeiten
* Erhöhen Sie die Arbeitszufriedenheit
* Sagen Sie "Danke" zu Mitarbeitern oder Kunden auf eine einzigartige Weise
* Verbessern Sie die Geschäftsmoral
* Wirken Sie Ermüdungen vor
* Reduzieren Sie Rückenschmerzen und Muskelverspannungen
* Reduzieren Sie den Kopfschmerz am Arbeitsplatz (Büro, Computer)
* Erhöhen Sie die Konzentration zur Verbesserung von Qualifikationen
* Senken Sie den Blutdruck
* Verbessern Sie die Durchblutung
* Zur Beruhigung des Nervensystems
* Zur Verbesserung der Flexibilität

 
  Heute waren schon 1 Besucher (22 Hits) hier!

 Inoffizielles Zeichen für das geistige Eigentum

Javari für alle

Facebook-Hollys Online Shirt Shop

Hollys große Linkliste

Hollys Bannertopliste

Amazon BuyVIP

Hollys Körperwelt

Hollys facebook Seite

Der Weltensegler

Iwan MP - Musik

 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
SEO and Google Ranking - Pagerank Anzeige ohne Toolbar

Free counter and web stats

Pagerank Baron




Kostenlose Backlinks bei http://www.backlink-clever.de


Seitenreport - Die Website Analyse / SEO



Webranking


Deine Stimme für diese Seite


Suchmaschinenoptimierung


Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!




Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits



ZUUK.DE Kostenloser PageRank Service im Internet - kostenlos Pagerank Anzeige ohne Toolbar


Pagerank





link-commander.com - Webmaster Portal


referents backlinks

referents backlinks

seo referers

backlinks referer